European Blues & Roots Masterclass

Bluesnews Rezension

 "BLUESNEWS" 4/2010

Nach dem großen Erfolg des ersten Workshops 2009 fand vom 3. bis 8. August 2010 in Munster der zweite Workshop der European Music Workshops statt.

In drei Meisterkursen unterrichteten Steve Baker (Blues Harmonica and Beyond), Dave Goodman (Fingerpicking Blues and Slide Guitar) und Martin Röttger (Cajon – The Original Beat Box) eine Woche lang fast 40 Schüler aus sechs europäischen Ländern. Die ausgesucht schöne Location des Maison du Kleebach bei Munster im Elsass bietet für Musiker hervorragende Bedingungen: die vielen Seminarräume und die Lage außerhalb der Stadt machen das Haus zu einem perfekten Ort für handgemachte Musik zu jeder Tages- und Nachtzeit, egal ob unplugged oder mit Verstärker. Die leckere elsässische Küche und das schöne sommerlich-warme Wetter trugen ihren Teil zum Gelingen der Veranstaltung bei.
Die Kurse für Mundharmonika und Gitarre richteten sich an fortgeschrittene Anfänger und Fortgeschrittene. Dort konnten die Schüler in zwei Unterrichtseinheiten täglich unter professioneller Anleitung an ihren Fertigkeiten feilen. Der Beat Box-Kurs war für Anfänger wie Fortgeschrittene konzipiert. Am ersten Tag konnte jeder Teilnehmer mit der fachkundigen Betreuung von Susanna Hallmann sein eigenes Cajon bauen. Alle Lehrer verstanden es, die Workshops so zu gestalten, dass trotz des z.T. sehr unterschiedlichen Niveaus der Schüler für jeden etwas dabei war.

Ein wesentliches Element der Veranstaltung waren wie schon im vergangenen Jahr die abendlichen Jam Sessions. Die Herkunft der Schüler aus den Bereichen Acoustic Blues, Country und Folk bildete den Groove für das abendlichen Jammen auf der Terrasse und in den Seminarräumen. Dabei zeigte sich, dass der Veranstalter die Zusammenstellung der Instrumente und Themen perfekt gewählt hatte. Die Sessions, die bis zum Morgengrauen dauerten, ließen allen Teilnehmern – Anfängern, fortgeschrittenen Schülern und den Lehrern, die ebenfalls ausgiebig mitspielten – ausreichend Raum, das im Unterricht Erlernte auszuprobieren.

Aus den Sessions entstand ein tolles Programm, mit dem die Schüler am Samstag als Vorgruppe den Besuchern des Abschlusskonzertes schon ordentlich einheizten. Das Konzert von Baker, Goodman und Röttger im Anschluss war ein musikalisches Feuerwerk dreier wahrer Meister. Alle Teilnehmer zusammen feierten zum Abschluss einen gelungenen Workshop und auch diese Party mündete wieder in eine Jam Session, die noch andauerte, als die Sonne am Sonntag schon längst wieder hell in das Vallée de Munster schien.

Fazit: perfekte Organisation, tolle Location, klasse Essen, hervorragender Unterricht, sehr inspirierende Jam Sessions, ein riesiges Konzert zum Abschluss, und all das zu einem fairen Preis. Wenn sich der Erfolg der Veranstaltung fortsetzt, werden sich die Veranstalter bald den Kopf zerbrechen müssen, wie sie dem Ansturm der Teilnehmer begegnen…
Christoph M. Tegel (Frankfurt, Deutschland)

Impressum · Homepage: eXpresso-Internetseiten.de