European Blues & Roots Masterclass

Yogi Jockusch – Rhythms of the World: Cajon, Djembé & Percussion

Yogi Jockusch wurde in Hamburg geboren und lebt heute mit seiner Familie dort an der Elbe. Im Alter von 10 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für Handdrums und Schlaginstrumente. Zu einer Zeit als es noch kaum Ausbildungsmöglichkeiten für junge Nachwuchspercussionisten gab, bildete er sich zunächst als junger Autodidakt an Percussionsinstrumenten wie Congas, Bongos und Timbales, Djembé und Darabuka selber aus. Schon früh faszinierte ihn die schier unendliche Vielfalt an ethnischer Percussion und er fügte immer mehr Instrumente in sein Klangrepertoire ein.

Nach etlichen Studien bei verschiedenen ethnischen Percussionisten folgte im Alter von 18 Jahren die Entscheidung, als Profi zu arbeiten. Schnell fand Yogi Anschluß bei Ensembles unterschiedlichster Stilistiken, sei es Weltmusik, Pop, Rhythm & Blues, Gospel, Soul, Folk, Rock, Jazz oder Dancefloor, bis hin zu experimenteller und dramaturgischer Musik. An dieser stilistischen Vielfalt hält er bis heute bei seiner künstlerischen Arbeit fest.

Yogi erspielte sich die Aufmerksamkeit vieler namhafter Produzenten und Musikerkollegen und spielte in der Folge bis heute über 160 Studioproduktionen als Percussionist und / oder Schlagzeuger ein. Darunter sind viele bekannte und internationale Acts wie Johannes Strate, Orange Blue, Truck Stop, Vicky Leandros, Gregorian, Ulrich Tukur, Kieran Halpin, Chris Jones, Mellow Mark, Abi Wallenstein, Sara K., Kerstin Blodig und Ian Melrose, Hamburg Blues Band und viele mehr.

Es folgten Arbeiten als Percussionist und Klangkünstler bei großen Theaterbühnen wie dem Deutschen Schauspielhaus und dem Thalia Theater, sowie Bühnen in Leipzig und Schwerin. Desweiteren komponierte Yogi eigene perkussive Theatermusik, die erfolgreich aufgeführt wurde, und spielte auf den Soundtracks international bekannter Filme von Regisseuren wie Fatih Akin oder Marjane Satrapi.

Mitte der 90er Jahre stieß Yogi auf die Cajon. Es war Liebe auf den ersten Blick. Zur Zeit der Unplugged Welle entdeckte er für sich die fantastischen Möglichkeiten dieses Instruments in akustischen Besetzungen, seien es Singer/Songwriter, Rhythm & Blues, Gospelchöre, Klezmer- und Flamenco-Ensembles, Bossa Nova, Kurdische- oder sogar Irish Folk-Formationen, die er in seinem ureigenem Stil souverän begleitete. Alles auf einer Kiste. Er sagt heute: "War es früher undenkbar, für ein Konzert traditionelle Instrumente wie Congas oder Djembé nicht mitzunehmen, so ist es heute undenkbar, ohne Cajon aus dem Haus zu gehen!"

Bis heute ist die Cajon ein zentrales Werkzeug in seinem Setup geblieben und er hat ihre klanglichen Möglichkeiten in Konzerten und Tourneen mit Künstlern wie Achim Reichel, Kieran Halpin, World Drum Trio, Michael van Merwyk & Steve Baker, Quinta Feira oder Soul Lounge ausgelotet und immer wieder eindrucksvoll dargeboten.

Selbst der Musical Zirkus, bei dem er in Hamburg seit 10 Jahren erfolgreich als Principal Percussionist für die Produktionen König der Löwen, Mamma Mia, Dirty Dancing, Once On This Island und aktuell Tarzan arbeitet, war vor der Kiste nicht sicher! So hat er die Cajon live on stage bei Dirty Dancing und einem einmaligen TARZAN unplugged Concert einem Millionen Publikum fulminant präsentiert. Zur Zeit ist Yogi bei "Tarzan" sowohl in Hamburg wie auch in Oberhausen zu erleben.

Neben all diesen Aktivitäten liebt es Yogi, sein Können und Wissen in Workshops und Kursen an interessierte Menschen weiterzugeben und hat den Ruf erworben, ein exzellenter Workshopleiter zu sein. Er hat Cajon Workshops in zahlreichen Bildungseinrichtungen gegeben, darunter der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg, der Universität Hamburg / Fachbereich Musikwissenschaften oder der Hamburg School of Entertainment. Er bietet auch regelmäßige Kurse für Cajon an Hamburger allgemeinbildenden Schulen sowie bei Häusern der Jugend in den sozialen Brennpunkten Steilshoop, Jenfeld, Billstedt und Harburg. Er hat außerdem Cajon Circles für verschiedene Unternehmen präsentiert, darunter Deutsche Bank, Hamburger Sparkasse, Allianz Versicherung, Generali und die Messe Hannover. Wir freuen uns sehr, Yogi Jockusch nun zum 5. Mal als Cajon- und Perkussionsdozent bei den European Music Workshops 2017 in La Maison du Kleebach präsentieren zu dürfen.
 

www.yogijockusch.de

 

 

Impressum · Homepage: eXpresso-Internetseiten.de